Menu
Anspruchsvolle Erlebnisreisen in Neuseeland

Schablone versus Original & Zurück

Schablone versus Original & Zurück

"Lassen Sie mich zunächst wiederholen, wie dankbar wir sind, dass sich unsere Wege mit Ahipara kreuzten.  In Gesprächen mit anderen Reisenden (beim Essen und Trinken in Huka & Matakauri), schienen sie aufrichtig überrascht (und ein wenig neidisch) auf unsere kreative und geniale Reiseroute zu sein.  Ich habe Ihren Namen bestimmt ein Dutzend Mal weitergegeben.  Scheinbar gibt es eine Art festgelegte Reiseroute mit Überschneidungen von Aktivitäten, der die weniger begabten Reiseprofis folgen. Noch beunruhigender ist, dass viele erwähnten, sie seien dauernd denselben Leuten begegnet, die sich auf der völlig gleichen Route befanden, entweder einen Tag voraus oder hinterher.  Es ist lustig und OK, wenn es einmal passiert.  Wenn es während der ganzen Reise passiert, ist die Erkenntnis sehr ernüchternd, dass sie sich lediglich auf einer Reise nach Schablone befanden.   Sie haben sich von Anfang an davon abgehoben und wir schätzen die zusätzliche Zeit und Energie, die notwendig ist, um ein wahrlich maßgeschneidertes und "schöpferisches" Abenteuer zu planen."

und später.......

"Wie ich in einer früheren Email erwähnte, war er in Sachen Wein unglaublich gut belesen.  Er schien auch nahezu alle, die unseren Weg kreuzten, zu kennen - eine Gemeinsamkeit aller Ihrer Fremdenführer - sie sind eindeutig die respektierten und beliebten Typen auf ihrem Gebiet."

Ich liebe diese Art von Feedback.  Es belohnt einen wirklich für die harte Arbeit und den Extraaufwand, den wir leisten.  Wenn intelligente und hocherfahrene Reisende zu uns kommen und wir ihnen etwas Passendes anbieten können, dann erhalten wir grundsätzlich solch ein Feedback.  Wenn andererseits Reisende glauben, ihre 2-Stunden-Investition im Internet mache ihre Meinung der unseren überlegen (12 Jahre mal 3 Leute, plus 6 Jahre mal 4 Leute), und wenn sie auf ihre falschen Entscheidungen bestehen und sich dann beschweren, werden wir daran erinnert, dass wir ein Geschäft betreiben und keinen Fan Club!

Aber das ist nicht das Thema, worüber ich hier sprechen möchte.  Ich möchte über Werte, empfundene Werte, Kommodifizierung und Reisen sprechen.  Und auch über die Kluft zwischen Werbung und Realität.

Das zweite ist recht einfach.  Bei uns gibt es keine Kluft.  Wir vermarkten, wozu wir in der Lage sind und was wir bereits getan haben.  Sehen Sie eine heiße Quelle, können Sie dahin gehen.  Gibt es einen Tisch auf einem Berggipfel, können Sie dort essen.  Ich wünschte, die anderen Agenturen - privat und staatlich - würden ihr Marketing ebenfalls darauf beschränken, was sie tatsächlich liefern können - oder sie weisen die Leuten auf jene, die es können.

Werte.  Schnäppchen.  Last-Minute-Buchungen im Internet.  Klar, ich habe auch Expedia, Hotels.com, wotif, oder Tripadvisor benutzt.  Wenn ich geschäftlich im Land/weltweit reise, bin ich auf Schnäppchen aus.  Im allgemeinen wollen Reisende ein Schnäppchen.  "Wenn Sie den vollen Preis bezahlen, zahlen Sie zuviel."  Danke, Welt, dass du dafür sorgst, dass die Menschen (mich eingeschlossen) eine Schnäppchenmentalität entwickelt haben.

Aber wir bei Ahipara Travel sind keine Programmzeilen in einem Internet-Portal.  Wir sind keine Aufkäufer, die über die Menge die Zimmerpreise drücken.  (In Neuseeland sind die Unterkünfte im oberen Preissegment und die Gewinnspannen sowieso zu gering, um dieses Spiel zu spielen).  Deshalb haben wir und sie ein Leistungsversprechen, das auf Qualität basiert.  Bei einem Hotel ist das Leistungsversprechen relativ unkompliziert - Zimmergröße, Aussicht, Ausstattung, Komfort, Exklusivität, Qualität der Küche usw.

Was macht eigentlich eine richtige Destination Management Company (wie die unsere)?  Nun, es ist viel mehr als ein Hotel zu buchen.  Wir beginnen damit, unsere Kunden zu verstehen; wir sprechen mit ihnen, senden Emails und hören zu.  Hören wirklich zu.  Mit dem Ziel, ihnen das Land schmackhaft zu machen.  Und wie schaffen wir das?  Durch Wissen.  Erfahrungen sammeln vor Ort.  Gute Beziehungen mit Lieferanten.  Trainieren der Lieferanten.  In manchen Fällen die Leute überreden, Lieferanten zu werden.  Und nicht nur ein Dutzend Lodges - hunderte von Lieferanten.  Verstehen von Geographie, Tempo und Zielsetzungen der Reisenden.  Dann sich vor ein weißes Blatt Papier setzen und mit einem klaren Kopf ausarbeiten, wie man innerhalb des vorgegebenen Budgets und Zeitraums die Kunden mit etwas begeistern kann, das ihre kühnsten Träume übertrifft.  Kreativ sein.  Aufgeschlossen sein.  Wirklich fürsorglich sein & die Zeit und Expertise haben, die Aufgabe zu lösen.

Wenn sie dann im Land sind, kümmern wir uns direkt um ihre Reiseroute, wir kennen alle unsere Lieferanten, die sich für unsere Kunden ein Bein ausreißen, und wir organisieren Änderungen bei Wetterrisiken.  Wir passen uns plötzlicher Müdigkeit oder einem Wunsch nach mehr an.  Wir kümmern uns!

All dies innerhalb einer Denkhaltung, die nicht immer schätzt, wieviel Wissen, Zeit und Mühe in die Vorbereitung unserer Reiseangebote einfließen.  Nachdem die Leute es aber einmal erlebt haben, verstehen sie es ... meistens.  Menschen wie unsere oben erwähnten Kunden, die Reisen und Erlebnisse wirklich verstehen und wissen, was möglich ist und was nicht (nein, das Wetter können wir nicht ändern, und wir können auch nicht Wildtiere nach Plan bestellen) begreifen das natürlich und suchen deshalb auf der ganzen Welt nach Unternehmen wie das unsere.  Ich denke, die Zukunft sieht gut aus für Leute wie uns, die einen enormen Wert durch Wissen, Zeit und Expertise hinzufügen - und unsere sehr hohen Zuwachsraten über die letzten Jahre belegen dies.  Ich glaube auch, dass die Schablonen allmählich von Wertschöpfern (wenn Kunden wert auf die Qualität eines besonderen Urlaubs legen) oder von Schnäppchen-Portalen im Internet (wenn sie nur am Preis und nicht am Wert interessiert sind) beiseite gedrängt werden. 

Aber dies wird einige Zeit brauchen, bis Leute erkennen, was Qualität ist und was sie von ihren Dienstleistungsanbietern erwarten können.  Dienstleistung und Expertise werden zunehmend verstanden und geschätzt.  Gut für uns. 

More from this section

Jet-Boot, Landschaft und Speisen - alles wild

Jet-Boot, Landschaft und Speisen - alles wild

Sie wissen bestimmt alles über Jet-Boote, insbesondere über Shotover Jet – dieses traumhafte Erlebnis, das William und Kate in Queenstown hatten.  Ein Nervenkitzel in einer Schlucht... > Read more

Was gehört zu einer Traumreise?

Was gehört zu einer Traumreise?

Es machte mir richtig Freude, diese Tour zusammenzustellen.  Eine Tour für 5 Männer, die schon überall waren und alles erlebt hatten.  Sie wollten es extrem.  Sie wollten den... > Read more